Sitzung der Gemeindevertretung

Am 27.08.2015 fand um 19:30 Uhr eine außer­plan­mäßige Sitzung der Gemein­de­v­ertre­tung Eller­au statt. Haup­tan­liegen war der Beschluss über die Erweiterung des “Gewer­bege­bi­ets Ost”.

Allerd­ings gab es den Tage­sor­d­nungspunkt “Ein­wohn­er­frages­tunde”, den wir genutzt haben, um Infor­ma­tio­nen zum aktuellen Stand der Gleis­er­weiterung zu erhalten.

Bere­its bevor wir zu dem Tage­sor­d­nungspunkt kamen, fragte ein Gemein­de­v­ertreter den Eller­auer Bürg­er­meis­ter Her­rn Urban nach einem Ter­min für die geplante Infor­ma­tionsver­anstal­tung. Laut Her­rn Urban sei das Prob­lem, dass, trotz mehrfach­er Nach­frage, die AKN bish­er keinen Zeit­punkt genan­nt hat. Man wolle nochmal nach­hak­en und hoffe weit­er­hin auf einen Ter­min im Oktober.

Am besagten Tage­sor­d­nungspunkt angekom­men, fragten wir nach dem aktuellen Pla­nungs­stand und bat­en nochmal ein­dringlich darum, den Ter­min der Infor­ma­tionsver­anstal­tung frühzeit­ig bekan­nt zu geben, da es bis zum Okto­ber nicht mehr lang hin sei.
Herr Urban erwiderte, dass er eher von einem Ter­min in der zweit­en Okto­ber­hälfte aus­ge­ht (Anmerkung der BI: Ferien­zeit!) und er sich defin­i­tiv bemüht, hier konkretes in Erfahrung zu brin­gen. Zum derzeit­i­gen Stand sei ihm auch nur bekan­nt, dass die AKN aktuell dabei ist, alle nöti­gen Dat­en und Unter­la­gen für den Antrag auf Plan­fest­stel­lung zu sam­meln. Im Rah­men der frühen Öffentlichkeits­beteili­gung soll es dann die erwäh­nte Infor­ma­tionsver­anstal­tung geben, gemein­sam mit Vertretern des zuständi­gen Pla­nungs­büros und der AKN.
Er ergänzte, dass ein Antrag auf Prü­fung der Ein­gleisigkeit im Bere­ich zwis­chen Eller­au und Tanne­neck “durchge­gan­gen” sei. In der Pla­nung würde diese Vari­ante also mit ein­be­zo­gen werden.

Mehr war dann auch nicht in Erfahrung zu brin­gen. Schlicht, weil die anwe­senden Akteure wohl auch nicht mehr wis­sen. Wir fra­gen uns, warum eigentlich alle nach der S‑Bahn und der Elek­tri­fizierung schreien, wenn doch kein­er wirk­lich weiß, wie das auch nur annäh­ernd umge­set­zt wer­den soll.

Startseite
Menü